Lange Nacht der Raben

Es war eine absolute Premiere: zum allerersten Mal übernachteten die Raben auf dem Eckholz! Bei herrlichen, frühsommerlichen Bedingungen schlugen 14 Raben ihr "Bett" zu Christi Himmelfahrt im spür.sinn-Basislager in Waidhofen/Ybbs auf. Ob unter freiem Himmel, im Zelt oder im Haus - alle Raben fanden sich ein gemütliches Plätzchen.

Voller Vorfreude kamen sie am Nachmittag am Eckholz an und gemeinsam suchten wir das Nimmerland auf - einen geheimen Ort, dessen Eingang nur die Waldläuferkinder kennen. Neben Spiel & Spaß am Wasser gab es knifflige Aufgaben mit den magischen Äpfeln zu lösen. Abends wurde gemeinsam am offenen Feuer gekocht und wir ließen es uns so richtig schmecken. Eine schaurig schöne Geschichte rund ums nächtliche Lagerfeuer erzählte von vergangenen Zeiten und ließ die müden Raben in ihre Schlafsäcke kriechen. Nach einer ruhigen, vielleicht etwas kurzen Nacht, ließen wir uns das Frühstück schmecken, streuten im Wald herum und versuchten uns im Feuermachen und Glutbrennen.

Dass die Raben ein tolles Team sind, stellten sie beim "Fliegenden Teppich", einem kooperativen Spiel, bei dem man nur durch Zusammenhalt ans Ziel kommt, unter Beweis.

So eine gemeinsame Nacht ist schon ein besonderes Erlebnis und ließ uns wieder näher zusammenrücken. "Das könnten wir doch öfter machen! Wochentags müssen wir nur früher aufstehen, damit wir auch in die Schule zurecht kommen", war der allgemeine Tenor der Raben :)

Naja, wer weiß? Vielleicht gibt es eine Fortsetzung...

Zurück