Waldläuferbande Dachse Herbst 2017

Bei der Gruppe der Dachse hat sich diesen Hebst einiges verändert. Viele der älteren Dachse haben zu der neuen Bande der Falken gewechselt und dafür sind die erfahrensten Raben und Füchse zu den jetzigen Dachsen aufgerückt. Somit bestehen die „neuen“ Dachse jetzt aus 14 Kindern im Altern von 9-12 Jahren.

Außerdem bekamen wir zusätzlich immer wieder mal Unterstützung von zwei jungen Männern von andern Wildnisschulen – Anian (oder „Streunender Mader“) und Philip (oder„Starke Wurzel“) brachten so manches lustige Spiel oder spannende Geschichte mit zu uns.

Schon nach den ersten Treffen hatten sich die Kinder gut aufeinander eingespielt und sind bereits jetzt eine richtige Bande und ein super Team. Besonders beschäftigte die Dachse diesen Herbst der „Stockkampf“ in allen unterschiedlichen Varianten. Ob im Wald, auf der Wiese oder in Kombination mit dem Strategiespiel „Capture the flag“ verfeinerten die Kinder ihre Fertigkeiten mit dem Stock.

Auch übten sich die Dachse immer wieder im Feuer machen bei verschiedenen Bedingungen. Gleich am Beginn des Herbstzykluses bekamen sie die Aufgabe ein Fünf-Minuten-Feuer zu entzünden, was einigen der erfahrenen Dachse auch schon gut gelang. Ein Feuer mit nur drei Streichhölzer und ausschließlich selbst gefundenem Brennmaterial aus dem Wald in fünf Minuten zu entzünden ist gar nicht so einfach…

Bei unserem letzten Herbsttreffen wurde außerdem ein besonders aufregender Fund gemacht: Die Waldläuferkinder entdeckten einen toten Greifvogel am Waldrand. Schnell wurde er in unser Basislager zum Eckholz gebracht und genauer unter die Lupe genommen. Es gab auch schon einige Vermutungen was es denn für ein Vögel sein könnte – Falke, Bussard oder Adler wurden dabei von den Kindern genannt. Dieses Rätzel blieb aber bis jetzt ungeklärt und gilt noch gelöst zu werden…

Natürlich verbrachten wir auch einige gemütliche und lustige Stunden im Kreis am Lagerfeuer – es wurde viel gespielt, gesungen, gekocht und gelacht.

Die Dachse starten am 1. Dezember wieder in den Winter und wir freuen uns jetzt schon auf viele neue Abenteuer in der kalten Jahreszeit! Lächelnd

Zurück