Waldläuferbande Füchse Winter 17/18

Acht Buben und sieben Mädchen bildeten heuer die Gemeinschaft der Winterfüchse, begleitet von drei Erwachsenen. Unterstützung bekam die Gruppe von der Waldläuferbande der Falken: Lena und Luca bereicherten die Gruppe mit ihrer jugendlichen Leichtigkeit und ihrer Waldläufererfahrung.

Der Winter zeigte sich in allen Facetten: mal gab es Sonne, mal Nebel, mal Sturm & Regen. Mit Zaubertinte vom Himmel war er sparsam und so freuten wir uns sehr, als Frau Holle es an einem Nachmittagen so richtig schneien ließ! Da gab es eine kräftige Schneeballschlacht und die Kinder tollten im Schnee.

Der Spielehit der Jahreszeit war die "Schneelawine" und das lange Seil war auch immer dabei.

Die Füchse haben viel gewerkt: wie jedes Jahr schnitzten wir die traditionellen Christbaumsprudler und neuerdings auch bunte Holzwichtel.

Das Lagerfeuer war uns im Winter ein ständiger Begleiter, es spendete uns Wärme und Licht in der dunklen Zeit. Anna-Sophia und Alexander feierten ihr erstes, selbstgemachtes Feuer mit dem Magnesiumstab, ganz ohne Streichhölzer! Rund ums Lagerfeuer lauschten wir Geschichten, kochten Heidelbeerpalatschinken, aßen Maroni und schlürften Kakao. Nebenbei wurden zahlreiche Witze erzählt und Lieder gesungen. Die Buben streunten gerne im Wald herum und ausgestattet mit Walky-Talkies verzeichneten sie beim Räuber&Gendarmspiel leichte Vorteile :)

Beim letzten Treffen feierte Johannes seinen Geburtstag und so bereiteten wir am offenen Feuer Popcorn zu.

Am Dienstag, den 6. März starten die Füchse in den Frühling!

Zurück