Die Grüne Neune! - Gründonnerstagssuppe

| Berichte

Welche Kräuter in die Suppe kommen, ist regional ein bisschen unterschiedlich und hängt auch von dem eigenen Standort ab und was man dort vorfindet. Zudem spielt es eine Rolle, wie weit die Vegetation am Gründonnerstag ist. Zum einen ist Ostern und damit auch der Gründonnerstag mal früher und mal später im Jahr und zum anderen ist das Wetter nicht jedes Jahr gleich. Im Großen und Ganzen besteht der Hauptanteil in der Grünen Neune aus milden Kräutern .

Je eine Handvoll von den folgenden Kräutern kommt in die Suppe: Löwenzahn - Gänseblümchen - Brennnessel - Wiesenschaumkraut - Bärlauch - Sauerampfer - Brunnenkresse – Gundelrebe – Giersch – Gundermann – Sauerklee - Spitzwegerich

Alternativ sucht man Bibernelle, Schafgarbe, Vogelmiere, Taubnessel, Wegwarte, Rauke, Melde, Heilziest, Kerbel.

Zubereitung: Kräuter waschen und hacken. Ein paar Gänseblümchen zum Verzieren übrig lassen. Eine Zwiebel (und Knoblauch) fein hacken und in ein wenig Butter glasig dünsten. Mit etwas Mehl bestäuben und anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Kräuter dazugeben und 20 Minuten langsam vorsichtig kochen lassen. Mit Mixstab fein pürieren. Geschlagene Sahne (ca. 1/8 l) hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einem Tupfer geschlagener Sahne und Gänseblümchen servieren.

Guten Appetit!

 

 

Weiterlesen und alle Bilder ansehen

Frühlingsrätsel am Eckholz

| Berichte

Liebe Waldläufer!
Es gibt ein Rätsel für euch am Eckholz.
Wer kann den Pflanzen den richtigen Namen zuordnen?
Im Brunnhäusel findet ihr ein Plakat mit vielen Frühlingsblumen-Namen. 
Wir haben eine Zuordnung versucht, alle Frühlingsblumen kennen wir jedoch auch nicht.
Bitte um Hilfe!
Und welche davon sind die Giftigen?
 
Und: War eine "Füchsin oder Rabin" am Eckholz?
Oder hat ein nachtaktives Tier das Band geholt?

Weiterlesen und alle Bilder ansehen

Waldläuferbanden knüpfen Verbindungen

| Berichte

Für unsere jüngeren Waldläufer (Füchse und Raben) findet sich ab sofort eine Schatzkiste auf unserem Basislager. Hier findet ihr in regelmäßigen Abständen VERSCHIEDENES zum kreativen Werken, erkunden, erproben, ...

Für alle Füchse und Raben - es gibt NEUES in der Schatzkiste! - vor allem für alle, die mehr Lust aufs Flechten, Freundschafts-Geschenks-Bänder knüpfen haben. Gerne könnt ihr euch Matererialien aus der Schatzkiste holen, Nachrichten, Zeichnungen, Bilder, ... hinterlassen. Nehmt soviel ihr brauchen könnt. 

Knüpfanleitung findet ihr in den Bildern anbei. Für den Anfang des Bandes brauchst du ev. ein wenig Hilfe von einem Erwachsenen. 

Alle Bilder ansehen

28 Tage für Naturverbindung

| Berichte

„Was, keine Schule? - da kann es ja jeden Tag Waldläuferbanden-Treffen und Naturzeit geben!“
(Michi Burger/„lachender Specht“ – Wildnisschulenleiter NaturLeben/Schweiz)   

 So eine der ersten Reaktionen in der Gemeinschaft der Waldläuferbanden Österreich-Deutschland-Schweiz. Michi Burger und Arne Winter – beide seit vielen Jahren erfahrene Waldläuferbandenleiter – haben schnell gehandelt: Sie haben John Young in den USA angerufen, ihm die aktuelle Situation hier in Europa geschildert und ihn gebeten für unsere Waldläufer – die jetzt nicht in die Schule gehen dürfen – Ideen und Inspirationen zu schicken zur Stärkung und Vertiefung der Naturverbindung. 

John Young ist ein Schüler von Tom Brown; Tom Brown wiederum hat die Lehren von „Großvater Stalking Wolf“, einem Apachen Indianer über längere Jahre praktisch vermittelt bekommen. Die älteren Waldläufer kennen da die eine oder andere Geschichte! Auf unserer Homepage unter „GESCHICHTEN“ findet ihr mehr Infos darüber. 

John Young schickt nun für 28 Tage - einen Mondzyklus lange - täglich Inspirationen, Geschichten, Spiel und Übungen zur Stärkung der Naturverbindung und Verbundenheit mit sich selbst, den anderen und mit der Erde. Michi Burger und Arne Winter vom Waldläuerbanden-Kernteam haben die englischen Podcasts übersetzt und ab sofort gibt es dafür eine deutsche Version. 

Du findest die täglichen Podcasts auf: https://waldläuferbande.org/28-tage-fuer-verbindung/

Weiterlesen